Hier sehen Sie eine Auswahl unserer Arbeiten aus Deutschland ...





Augsburg Tiefgarage
Die besondere Aufgabe an diesem Projekt war die extreme Platznot in der innenstädtischen Lage. Durch die Aufstellung eines 72 Meter Kranes konnte die Baustelle über ein Nachbargrundstück versorgt werden. Im Zuge der Abbrucharbeiten wurde auch ein historischer Brunnen entdeckt. Dieser konnte dann aber nach Rücksprache mit dem Amt für Denkmalschutz überbaut werden. Es gab bei diesem Bauvorhaben eine Vielzahl von Überraschungen, diese konnten aber durch den Einsatz der Bauleitung und der ausführenden Firma Dobler, schnell und unkompliziert beseitigt werden. Das Volumen betrug ca. 500 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von Juni 09 bis Oktober 09. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Chemnitz AH Süd
Der Neubau des Nissancenters in Chemnitz wurde im November begonnen, wie immer mit der Hoffnung auf einen milden Winter. Es kam aber etwas anders, so hat sich die Bauzeit sehr gestreckt. Die Errichtung des Autohauses ging aber nach der Schlechtwetterperiode schnell voran. Das Ziel hieß 2. Mai und es wurde gehalten. Alle ausführenden Firmen haben eine hohe Termintreue bewiesen. Das Volumen betrug ca. 450 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von November 07 bis Mai 08. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Chemnitz Callcenter
Durch den rasant wachsenden Ersatzteilhandel im AH Chemnitz war es vonnöten das Callcenter zu vergrößern. Das neue Callcenter wurde in ein bestehendes Lager integriert, somit mussten wir die Bedingungen in einem Lager, den Bedingungen von Telefonarbeitsplätzen anpassen. Dies hieß nicht nur Schall, sondern auch Wärmeschutz. Deshalb wurde die Decke aus einem massiven Stahlbau mit Aufbeton ausgeführt. Dies ermöglichte die Einhaltung des Schallschutzes und führt im Sommer zu einem doch erheblichen Wärmeschutz. Das Volumen betrug ca. 70 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von August 08 bis Oktober 08. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Dresden Bautzener Landstr.
Wir wurden im August 2009 beauftragt für diese Gebäude ein Sanierungskonzept zu erstellen. Der erste Blick war noch sehr positiv. Das Haus wurde ca. 1994 für sage und schreibe 1800 TE saniert. Aber der zweite Blick war dann doch ernüchternd. Die Sperren im Kellergeschoss waren zum Teil nicht vorhanden, die Wände und die Böden waren nur ein Lowcost Sanierung unterzogen und benötigten einen neuen Aufbau. Dieser wurde durch die ausführende Firma in einer doch bestechenden Qualität ausgeführt. Zurzeit wird gerade das Souterrain ausgebaut. Im Frühjahr wird die Außenanlage gestaltet und somit die Sanierung vollendet. Das Volumen beträgt ca. 160 T€ und die Bauzeit erstreckt sich von August 09 bis Mai 10. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Dresden Goetheallee
Diese Baustelle war auch für uns Bauprofis eine Herausforderung. Wir mussten eine denkmalgeschützte sanierte Villa von einer Büronutzung in einen Kindergarten umnutzen. Die Bauzeit betrug 6 Wochen und es gab sogar eine Wette zwischen dem Nutzer und dem Vermieter dass wir es nicht schaffen. Wir haben 3 Tage vor dem Endtermin übergeben. Unser größtes Problem war, man will es nicht glauben, die WC-Becken für die 1-3 jährigen. Diesen waren in fast ganz Europa nicht verfügbar. Wir haben sie dann aus Schweden eingeführt. Aber was macht man nicht alles um seine Bauherrschaft zufrieden zustellen. Das Volumen beträgt ca. 140 T€ und die Bauzeit erstreckt sich von August 03 bis September 03. Auf diesem Bauvorhaben sind wir als Generalunternehmer aufgetreten



Dresden Oberer Kreuzweg
An so einem schönen Bauvorhaben mitbauen zu dürfen ist schon eine Auszeichnung. Ein über 3000 m2 großes wunderbares Ensemble sollte wieder zum Leben erweckt werden. Der Ausgangssubstanz sah man schon den Zahn der Zeit an. Zu Zeiten der DDR wurden diese Häuser aus Kostengründen nur abgewohnt und nicht instand gehalten. Aber fand sich ein Bauherr der über 3,25 Mio € investierte um daraus den Schatz zu bauen, der es immer schon war. Diese Baustelle strotze nur so von Problemen. War das eine gelöst kam das andere. Aber man muss sich das Ergebnis ansehen. Dann wird man für alle Widrigkeiten belohnt und ist stolz auf seine Arbeit. Das Volumen betrug ca.3250 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von Juli 05 bis November 06. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-8 aus.



Hypo Vereinsbank Augsburg
Dass die Weihnachtszeit Überraschungen mit sich bringt ist allgemein bekannt. Es kam ein Ruf aus Augsburg, wir benötigen 650 m2 in 14 Tagen und ich habe in meinen jugendlichen Leichtsinn ja gesagt. So und nun mussten wir durch. Die Decke war auch noch 5 m hoch. Ein Rundruf an alle befreundeten Firmen und wir hatten innerhalb kürzester Zeit eine schlagkräftige Truppe zusammen. Den Termin haben wir gehalten und alle waren zufrieden. Auf diesem Bauvorhaben sind wir als Generalunternehmer aufgetreten. Leistungszeit 14 Tage, Volumen ca. 50 T€



Leipzig Gruenau
Das bestehende Autohaus wurde um 6 Achsen verlängert um die Marke Nissan zu integrieren. Die Bauarbeiten wurden von ortsansässigen Firmen schnell und zuverlässig erledigt. Dies war mal eine richtig relaxte Baustelle. Das Volumen betrug ca.230 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von Juli 06 bis November 06. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Leipzig Schoenefeld
Dies war unser erstes Autohaus, das wir unter vollem Betrieb umbauten. Dies hatte zur Folge dass doch etliche Befindlichkeiten unter den Baubeteiligten zu lösen waren. Die Baustelle wurde in 2 Bauabschnitte geteilt. Zu erst wurde Nissan und dann der Bereich Opel saniert. Es mussten aber die Bauabschnitte immer erst komplett fertig gestellt werden um den nächsten zu beginnen. So haben wir eigentlich 2 Häuser gebaut. Das Volumen betrug ca. 660 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von Juli 07 bis November 07. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Marburg
Eine wunderschöne und anspruchsvolle Baustelle im schönen hessischen Lande. Die erste Überzeugungsarbeit war, dass wir bewiesen haben die Sachsen haben es drauf. Durch den extrem straffen Zeitplan und die doch großen statischen Überraschungen haben wir teilweise Tag und Nacht gearbeitet. Es war in diesem Bauvorhaben nur eine Mittelwand aus Stahlbeton abzubrechen. Diese stellte sich dann als Trennwand einschl. Gebäudefuge heraus. Dieser Umstand zwang uns zu doch sehr umfangreichen Abstützmaßnahmen und einem Einbau eines vor Ort geschweißten Trogträgers. Diesen Zeitverlust haben wir dann mit Nachtarbeit aufgeholt. Denn wenn die Sägen auf der Baustelle kreischten konnte man nicht normal arbeiten. Zum Schluss der Baustelle gab es von dem Geschäftsführer nur einen Satz. Er hat den Glauben an das deutsche Handwerk wieder gewonnen. Das Volumen betrug ca.230 T€ und die Bauzeit erstreckte sich von Juli 08 bis November 08. Wir führten auf dieser Baustelle die LPH 6-9 aus.



Wetzlar
Ein Autohaus welches in den 70igern stehen geblieben ist, kann man nur durch eine Radikalkur verschönern. Somit rollten erstmals die schweren Abbruchbagger an um für den ersten Bauabschnitt Platz zu machen. Die neuen Hallen waren schon gewaltig für ein Autohaus. Wir setzten dort Spannweiten bis zu 22 m ein. Somit haben wir auch eine Stützenfreie Werkstatt und Verkaufshalle geschaffen. Die Verkaufsfläche wurde von gefühlten 30 m2 auf über 700 m2 erweitert. Um die transparente Optik zu erhalten haben wir eine Pfosten- Riegelkonstruktion eingesetzt und somit einen optimal beleuchtet Ausstellungsraum erhalten. Durch den radikalen Umbau des Hauses wurden von allen Seiten große Einschränkungen während der Bauzeit abverlangt. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen und wir sind wie immer stolz auf unser Werk.